slacklinen mit kindern

Wer laufen kann, kann auch slacklinen
Jetzt Anfragen!

slacklinen mit kindern

„Slackline” und “Kinder”, passt das denn zusammen? Wir bekommen häufig die Frage gestellt, ab welchem Alter man Slacklinen lernen kann. Wir sagen: wer laufen kann, kann auch slacklinen! Schon Kleinkinder haben den Instinkt, zu balancieren, ob auf der Bordsteinkante, oder auf Linien auf dem Boden, warum also nicht gleich auf der Slackline?

Bereits für Kinder im Alter von sechs Jahren bietet die Slackline verschiedene Herausforderungen und schult die eigenen psychischen und physischen Fähigkeiten. Reaktions- und Kopplungsfähigkeit, Rhythmisierungsgefühl (ähnlich wie bei einem Musikinstrument) und natürlich Balance und Gleichgewichtssinn sind nur einige der vielen erforderlichen Komponenten, die auf der Slackline geschult und weiterentwickelt werden. Da die Slackline in drei Ebenen beweglich ist, ist die Komplexität der Bewegung extrem hoch und erfordert viel Koordination um die sportlichen Bewegungsabläufe zu korrigieren und optimieren. Das Ergebnis ist: eine zielgerichtetere Wahrnehmung, bessere Bewegunssteuerung und Handlungsverhalten zur Lösung komplexer Bewegungssituationen, Verringerung des Verletzungsrisikos durch das Training, effizientere und kraftsparendere Bewegungsabläufe, sowie eine erheblich verbesserte Konzentrationsfähigkeit, die sich auch auf schulische und andere alltägliche Leistungen auswirkt.

Doch neben all diesen sportwissenschaftlichen Aspekten kommt vor allem der Spaß hinzu, der essentiell beim Slacklinen ist. Einmal ausprobiert, kann man nicht mehr aufhören und möchte immer mehr seine eigenen Grenzen austesten. So dürfen schon die ganz Kleinen auf die Line und sich in Balance üben, einmal angefixt, kann man sich bis ins hohe Alter immer neuen Herausforderungen stellen. Deshalb bieten wir auch speziell für Kinder Slackline Workshops an, bei denen spielerisch die ersten Schritte und später Tricks auf der Slackline erlernt werden können – ob Trickline, Highline, Waterline oder Slackfit, sprechen Sie uns gerne an! 

 

Welche Slackline ist die richtige?

Die Auswahl an Slacklines ist mittlerweile riesig, Sets, Breite und Länge variieren zahlreich. Gerade wenn es um die Wahl der Slackline für Kinder geht, wird oft vermutet, dass breite Slacklines einfacher zu laufen sind als schmalere Modelle. Das stimmt so nicht ganz, beide haben ihre Vor- und Nachteile. Die breiteren Slacklines bieten eine größere Trittfläche, was für Kinder vorteilhafter ist, da dies mehr Sicherheit bei den ersten Schritten vermittelt. Auch zum Springen und vollführen von Tricks sind die breiten Modelle besser geeignet, allerdings haben sie auch den Nachteil, dass sie stärker zur Seite kippen.

Auf langen Distanzen eignen sich dünne Lines besser, da diese stabiler sind und weniger Eigengewicht haben. Wir empfehlen daher für Kinder ein Slackline Set zwischen 5-15m Länge. Dieses sollte nur auf geringer Höhe aufgebaut werden, sodass die Verletzungsgefahr minimiert wird und die Kinder schnell große Erfolgserlebnisse haben. Dazu kommt, dass die Kinder so selbst auf die Line aufsteigen können und dafür kaum Hilfe von außen benötigen. Ganz nach dem Motto: „Learning by Doing“. Kontaktieren Sie uns, wenn sie weitere Tipps benötigen. Als ausgebildete Slackline Trainer bieten wir auch Slackline Kurse für Kinder und Erwachsene an.